Adan

 

Adan irrte durch die Straßen eines Dorfes, als er aufgegriffen wurde. Der Arme hatte kaum noch Fell, ein großes Geschwür am Hoden und eine Entzündung des gesamten Hodensackes, die eine Flüssigkeitsansammlung im Bauchraum und in den Hinterläufen zur Folge hatte. Außerdem war seine Haut, besonders an den Hinterläufen, entzündet.

Als man Adan berührten, knurrte er vor lauter Schmerzen. Man brachte ihn sofort zum Tierarzt, um ihn zu kastrieren und um ihm eine Harnsonde zu legen, da der Arme anfangs noch nicht einmal mehr urinieren konnte. Sein Zustand war so kritisch, dass man befürchten musste, er würde sich nicht wieder erholen. Aber er hat es tatsächlich geschafft! Er ist ein Kämpfer!!! Und die Nachuntersuchungen sind sehr zufriedenstellend verlaufen.

Er kommt prima sowohl mit den großen als auch mit den kleinen Hunden aus, mit Rüden und mit Hündinnen. Sogar mit den Katzen verträgt er sich gut!

Adan ist ca 2005 geboren und 9 Kilo schwer.

Manchmal meckert er ein wenig, wenn er in seinem Mittagsschläfchen gestört wird. Aber das ist ja nur allzu verständlich, wenn man bedenkt, dass er zum ersten Mal in seinem Leben in einem so gemütlichen Bettchen liegen darf!

ADAN ist ein sehr lieber und zärtlicher Hund. Er liebt Menschen und hat ein Zuhause verdient. Nach all dem, was dieser kleine Hund hat ertragen müssen, ist es unser sehnlichster Wunsch, dass er bald ein schönes Zuhause bekommt…

Und genau das hat er  nun ...    Adan wird Weihnachten in einem richtigen Zuhause erleben. Er hat er verdient.

Um alle die nötigen Kosten weiterhin decken zu können suchen wir für Adan Patentanten und Patenonkel.