Mary

Mary ist eine wundervolle Hündin, mit einer schrecklichen Vergangenheit. Sie musste ihr ganzes vorheriges Leben Welpen bekommen. Sie kannte kein Gassi-gehen, kein Gras, sie durfte nichts kennenlernen außer den Raum in dem sie ihre Welpen bekommen musste. Bis eines Tages ihre Besitzer einfach verschwanden und sie und ihren Deckrüden (Manson) einfach zurück ließen, ohne Futter und Wasser. Aufmerksame Mitmieter bemerkten dann das wimmern der beiden Hunde. Nach eintreffen der Polizei und dem zuständigen Tierschutzverein zeigte sich ein Bild des Grauens. Die Wohnung war vermüllt und hatte Messi-Ausmaße. Mary war in einem schrecklichen Zustand und es ist ein Wunder, dass sie es überlebt hat. Die Besitzer (Mietnomaden) waren verschwunden, vermutlich haben sie sich mit dem Verkauf der Welpen finanziert. Wie oft Mary Welpen bekommen musste, wissen wir leider nicht. Auch ihr Alter ist nur zu schätzen, wir tippen auf 4-6 Jahre.   Als Mary bei uns eingezogen ist, mussten wir ihr die Badewanne und jede Duschtasse von innen zeigen, da sie davor stand und winselte. Mary vermutet Welpen darin und noch heute, wenn auch nur im TV ein Welpe quietscht, läuft Mary ins Bad und schaut, ob in der Badewanne Welpen auf sie warten. Sie ist eine unglaublich gute Ersatzmutter für alle unsere mutterlosen. Mary macht sie sauber und spendet Trost. Leider hat Mary eine durch Überzüchtung entstandene Ellbogenfehlstellung, noch stört es sie nicht.

Wir suchen Paten für Mary, die uns durch eine kleine monatliche Spende unterstützen. Rufen Sie uns gerne an, wir erklären Ihnen gerne wie sie uns unterstützen können.

KLICKEN SIE HIER