NOTFALL

Joschi

Ein Zuhause für Joschi!

Hier möchte ich "Notfall" Joschi vorstellen.

Der schöne Rüde sucht ein passendes Zuhause.

Joschis Geschichte hat schon schlecht angefangen. Er wurde in einen Animal Hording Haushalt geboren und war einer von über 60 Hunden. Abgeschottet von allen Umwelteinflüssen wurde er als Welpe gerettet und fand ein tolles Zuhause. Leider stellte sich schnell heraus, dass Joschi recht unruhig ist und seine Ängste doch gravierend sind. Aber Joschis Familie ließ nichts unversucht und haben einige Hundetrainer/Schulen konsultiert und sind noch immer mit ihm im Training. Auch wurde er auch medizinisch Untersucht und seine Schilddrüse und andere Hormonwerte wurden abgeklärt. Joschi ist top fit!

Wo ist also das Problem?!

Joschi wird von seinen Menschen geliebt und sie machen so viel mit ihm, aber Joschi ist nicht wirklich glücklich. Er lebt in einem Mehrfamilienhaus in einer sehr belebten Vorstadt von Köln. Es ist ein schönes Haus genau am Waldrand, aber dort ist trotzdem viel los und es gehen unglaublich viele Menschen mit und ohne Hund dort spazieren. Und genau jetzt kommen wir zu Joschis Problemen.

Joschi ist ein sehr unsicherer Hund, auf Veränderungen reagiert er sehr ängstlich und dies kann ins Aggressive umschlagen. Dies äußert sich vor allem bei den Spaziergängen, wenn ihm Hunde und Menschen begegnen. Die verbellt er und steigert sich in seine Unsicherheit und überspielt diese mit seiner Show-Aggressivität. Andere Hunde findet er nicht so toll, aber es entscheidet am Ende die Sympathie. Bis jetzt ist er Einzelhund, aber vielleicht wäre ein mutiger, sehr souveräner Erst-Hund eine große Stütze für Joschi. Dies müsste man testen. Besonders Welpen mit ihrem typischen Verhalten kann er nicht leiden. Er zeigt ein ausgeprägtes territoriales Verhalten in der Wohnung. Besuch wird verbellt und er geht nach vorn, um sein Haus und seine Menschen zu beschützen. Er hat noch niemanden gebissen, aber er man möchte besonders im Hausflur bei den Gassi Gängen kein Risiko eingehen, daher ist er es gewöhnt einen Maulkorb zu tragen. Den Maulkorb lässt er sich auch ohne Probleme anlegen und er kennt verschiedene Modelle. Mit Katzen ist er nicht verträglich. Kinder findet Joschi auch nicht so gut, obwohl er keine schlechten Erfahrungen gemacht hat, aber Kinder, besonders Kleinkinder sind für viele Hunde schwer zu lesen und machen Angst. Wegen Joschis Unsicherheit, hätte er gerne die Kontrolle und er braucht einfach Ruhe und wenig Stress. In der Wohnung hat es viel Training gebraucht ihm, das nach laufen auf Schritt und Tritt abzugewöhnen. Er wollte gerne immer bei seinen Menschen sein, aber auch dieses Verhalten und eine Art der Kontrolle, also hat man ihm beigebracht auf seinem Platz Ruhe zu finden. Nur Zuhause, wenn seine Menschen bei ihm sind, kann er entspannen. Alleine sein ist für ihn immer noch nicht ganz einfach, aber in einer Wohnung mit nicht so verständnisvollen Nachbarn lässt es sich nicht gut üben. Auch kann man ihn, wenn Besuch kommt, nicht gut woanders unterbringen, da eine Wohnung einfach räumlich sehr begrenzt ist. Eine Hundetrainerin hat es gut auf den Punkt gebracht! Joschi hat Probleme, an denen man bedingt arbeiten kann. Aber seine Wohnsituation, seine Lebendumstände in der belebten Vorstadt/Wald, lassen ihn keine Routine erleben. Immer passiert etwas anderes, immer sind viele Fremde um ihn herum. Man kann sich nicht aus dem Weg gehen. Daher haben sich seine Besitzer schweren Herzen dazu entscheiden, für Joschi ein passendes Zuhause zu finden. Und ja, das es wird nicht einfach!

Jetzt haben wir viele negative Eigenschaften von Joschi aufgezählt, aber Joschi hat auch viele ganz besondere und liebenswerte Eigenschaften.

Joschi ist sehr sensibel, trotz seiner Unsicherheit ist er sehr neugierig und begierig darauf neues zu lernen. Und Joschi ist clever, er begreift schnell und lernt gerne. Im Auto fährt er gerne mit und kann dort auch gut entspannen. Vor Gewitter und Feuerwerk hat er keine Angst. Mit seiner Bezugsperson schmust er sehr gerne und ist sehr anhänglich. Joschi hat einen hohen Bewegungsdrang und wurde auch ohne Leine spazieren geführt. Dann rennt er seine runden und ist glücklich. Er macht gerne Agility und läuft gerne mit am Fahrrad. Seine Familie hat einige Hundeschulkurse mit ihm gemacht. Joschi war im Welpen- Grundkurs, danach in der Spiel und Lerngruppe. Er hat auch einen Bewegungskurs absolviert und hat an Rudelspaziergängen teilgenommen. Auch Einzeltrainerstunden wurden genommen um an seinem Verhalten zu arbeiten. Joschi kennt die Kommandos: Sitz, Platz, Bleib, Absitzen am Bürgersteig zum Überqueren der Straße. Kurz um, mit Joschi wurde viel gemacht, aber wenn man einen reizempfindlichen Hund hat, der nicht gut entspannen kann, muss man eine reizarme Umgebung schaffen, damit der glücklich sein kann. In der Stadt, in einer Wohnung an einer der Haupt Gassi-Routen ist dies nicht zu ermöglichen. Daher suchen wir für Joschi, einen entspannten hundeerfahrenen Menschen in einer ruhigen Umgebung, ohne viel Trubel. Ein eingezäunter Garten, in dem er einfach mal laufen kann, wäre so toll. Vielleicht ein älterer souveräner Erst Hund, an dem er sich orientieren kann, da ihm in vielen Situationen die Gelassenheit fehlt.

Das Haus am See/ Wald. So ein Zuhause mit solchen Menschen gibt es! Wir müssen sie nur finden. 

Joschi darf in seinem Zuhause bleiben, bis sich das passende Zuhause gefunden hat und er bekommt noch eine ausführliche Beurteilung seiner Hundetrainerin. (wird folgen)

Wer möchte Joschi kennenlernen?
 

Geburtsdatum 10.10.2017
Rasse Mix
Größe (ausgewachsen)      55cm/ 17 kg     
Geschlecht Rüde/kastriert